Werbung

Marktkapitalisierung

= Anzahl der Stammaktien * Stammaktienkurs + Anzahl der Vorzugsaktien * Vorzugsaktienkurs

Es wird jeweils mit dem kompletten gezeichneten Kapital gerechnet, d.h. Aktien, die sich im Besitz des Unternehmens befinden, werden nicht abgezogen. Das kann zu einem zu hohen Wert führen, wenn ein Unternehmen dauerhaft viele eigene Aktien hält. Oft werden eigene Aktien aber zeitnah wieder in den Umlauf gebracht bzw. eingezogen.

Die Aktienanzahl kann sich durch Kapitalmaßnahmen jederzeit ändern. In der Regel basieren unsere Daten auf dem Ende des zuletzt erfassten Geschäftsjahres. Zum Teil werden aber auch zwischenzeitliche Kapitalmaßnahmen berücksichtigt. Die zur Berechnung der Marktkapitalisierung verwendete Aktienanzahl findet sich auf der Übersichtsseite des jeweiligen Unternehmens.

Wichtig: Es gibt Unternehmen, von denen nur Vorzugsaktien börsennotiert sind, so dass es keinen Aktienkurs für die Stammaktien gibt. In einem solchen Fall erfolgt die Berechnung der potenziellen Marktkapitalisierung trotzdem für Stamm- und Vorzugsaktien, wobei davon ausgegangen wird, dass der Stammaktienkurs gleich dem Vorzugsaktienkurs ist.



Werbung

Zurück