Werbung

Unternehmen mit Gewinnabführungsvertrag

Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag:

Bei einem Beherrschungsvertrag wird die Leitung des Unternehmens einem anderen (beherrschenden) Unternehmen unterstellt. Bei einem Gewinnabführungsvertrag verpflichtet sich ein Unternehmen seinen ganzen Gewinn an ein anderes Unternehmen abzuführen, wobei auch eine Verpflichtung zum Ausgleich etwaiger Verluste durch das andere Unternehmen besteht.


Garantiedividende:

Wird ein Beherrschungsvertrag ohne Gewinnabführungsvertrag geschlossen oder wird die Gewinnabführung erst für das nächste Geschäftsjahr wirksam, garantiert das beherrschende Unternehmen solange eine bestimmte Dividendenhöhe (Garantiedividende). Bleibt die Dividende des ausschüttenden Unternehmens hinter der Garantiedividende zurück, stockt das beherrschende Unternehmen diese auf die Garantiedividende auf. Die Garantiedividende entspricht in der Höhe der jährlichen Ausgleichszahlung bei einem Gewinnabführungsvertrag.


Jährliche Ausgleichszahlung:

Für die Geschäftsjahre, für die das Unternehmen nach dem Gewinnabführungsvertrag sein Ergebnis an das beherrschende Unternehmen abführen muss, ist das beherrschenden Unternehmen verpflichtet, den übrigen Aktionären eine Ausgleichszahlung zu zahlen. Dabei geht es um den Gewinnanteil, den das Unternehmen nach bisheriger und erwarteter zukünftiger Ertragslage an die Aktionäre durchschnittlich ausschütten könnte.


Abfindung:

Wird ein Beherrschungsvertrag oder ein Gewinnabführungsvertrag geschlossen, muss das beherrschende Unternehmen übrigen Aktionären auf Verlangen deren Aktien gegen eine angemessene Barabfindung oder unter Umständen auch durch Tausch gegen eigene Aktien abnehmen. Die Abfindung muss mindestens 2 Monate gewährt werden und ist oft auch auf diesen Zeitraum beschränkt.


Brutto-/Nettowerte:

Für Ausgleichszahlung und Abfindung werden oft sowohl Brutto- als auch Nettowerte angegeben. Dabei wird nicht die Steuer gemeint, die der Aktionär letztendlich auf seine Einnahmen zahlen muss, sondern die Köperschaftsteuer, die das Unternehmen auf diese Einahmen zahlen muss. Da der steuerpflichtige Anteil der Zahlung von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein kann, ist das Verhältnis von Brutto- zu Nettowerten nicht immer gleich. Der Aktionär erhält letztendlich die Nettowerte und muss diese ganz normal versteuern.


Kündigung des Vertrags:

Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge können nur zum Geschäftsjahresende gekündigt werden. In der Regel werden sie auf unbestimmte Zeit geschlossen. Oft ist im Vertrag eine Kündigungsfrist vorgesehen, z.B. dass der Vertrag frühestens nach 5 Jahren mit einer Frist von 6 Monaten zum Geschäftsjahresende gekündigt werden kann.


Werbung

Liste:

ADM Hamburg AG
Seit: 1996
An: ADM Beteiligungsgesellschaft mbH
Ausgleich: 13,58 €
Rendite: 4,2 %
Abfindung: 219,36 €
Verhältnis: 149 %

ALBA SE
Seit: 2011
An: ALBA Group plc & Co. KG
Ausgleich: 3,25 €
Rendite: 5,5 %
Abfindung: 46,38 €
Verhältnis: 128 %

Audi AG
Seit: 1971
An: Volkswagen AG
Ausgleich: Dividende der Volkswagen Stammaktie
Rendite:
Abfindung:
Verhältnis:

BBI Bürgerliches Brauhaus Immobilien AG
Seit: 2008
An: VIB Vermögen AG
Ausgleich: 0,63 €
Rendite: 2,5 %
Abfindung: 1,45 Aktien der VIB Vermögen AG
Verhältnis:

Diebold Nixdorf AG
Seit: 2017
An: Diebold Holding Germany Inc. & Co. KGaA
Ausgleich: 2,82 €
Rendite: 4,7 %
Abfindung: 55,02 €
Verhältnis: 110 %

DMG MORI AG
Seit: 2016
An: DMG MORI GmbH
Ausgleich: 1,03 €
Rendite: 2,5 %
Abfindung: 37,35 €
Verhältnis: 112 %

Easy Software AG
Seit: 2021
An: deltus 36. AG
Ausgleich: 0,38 €
Rendite: 2,7 %
Abfindung: 11,81 €
Verhältnis: 118 %

EUWAX AG
Seit: 2009
An: Boerse Stuttgart GmbH
Ausgleich: 3,26 €
Rendite: 4,7 %
Abfindung: 40,82 €
Verhältnis: 171 %

GELSENWASSER AG
Seit: 2004
An: Wasser und Gas Westfalen GmbH
Ausgleich: 21,16 €
Rendite: 1,5 %
Abfindung: 399,27 €
Verhältnis: 353 %

GSW Immobilien AG
Seit: 2014
An: Deutsche Wohnen SE
Ausgleich: 1,40 €
Rendite: 1,1 %
Abfindung: 7 Aktien der Deutsche Wohnen AG für 3 Aktien der GSW Immobilien AG
Verhältnis:

Homag Group AG
Seit: 2015
An: Dürr Technologies GmbH
Ausgleich: 1,01 €
Rendite: 1,9 %
Abfindung: 31,56 €
Verhältnis: 166 %

Kabel Deutschland Holding AG
Seit: 2014
An: Vodafone Vierte Verwaltungs AG
Ausgleich: 3,17 €
Rendite: 3,0 %
Abfindung: 84,53 €
Verhältnis: 127 %

Mainova AG
Seit: 2001
An: Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH
Ausgleich: 10,84 €
Rendite: 1,9 %
Abfindung: 172,00 €
Verhältnis: 331 %

McKesson Europe AG
Seit: 2014
An: McKesson Deutschland GmbH & Co. KGaA
Ausgleich: 0,83 €
Rendite: 3,4 %
Abfindung: 22,99 €
Verhältnis: 106 %

Medion AG
Seit: 2012
An: Lenovo Germany Holding GmbH
Ausgleich: 0,69 €
Rendite: 4,5 %
Abfindung: 13,00 €
Verhältnis: 119 %

MeVis Medical Solutions AG
Seit: 2015
An: Varex Imaging Deutschland AG
Ausgleich: 0,95 €
Rendite: 3,0 %
Abfindung: 19,77 €
Verhältnis: 161 %

OSRAM Licht AG
Seit: 2021
An: ams Offer GmbH
Ausgleich: 2,08 €
Rendite: 3,7 %
Abfindung: 45,54 €
Verhältnis: 123 %

Pilkington Deutschland AG
Seit: 1989
An: Pilkington Holding GmbH
Ausgleich: 19,30 €
Rendite: 4,4 %
Abfindung: 344,00 €
Verhältnis: 127 %

PULSION Medical Systems SE
Seit: 2014
An: MAQUET Medical Systems AG
Ausgleich: 0,86 €
Rendite: 4,5 %
Abfindung: 17,03 €
Verhältnis: 112 %

SinnerSchrader AG
Seit: 2018
An: Accenture Digital Holdings GmbH
Ausgleich: 0,23 €
Rendite: 1,8 %
Abfindung: 10,21 €
Verhältnis: 127 %

Superior Industries Europe AG
Seit: 2018
An: Superior Industries International AG
Ausgleich: 3,23 €
Rendite: 5,1 %
Abfindung: 62,18 €
Verhältnis: 101 %

TAG Colonia-Immobilien AG
Seit: 2016
An: TAG Beteiligungs- und Immobilienverwaltungs GmbH
Ausgleich: 0,20 €
Rendite: 2,2 %
Abfindung: 7,19 €
Verhältnis: 129 %

ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG
Seit: 1970
An: Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Hannover mbH
Ausgleich: 0,05 €
Rendite: 0,6 %
Abfindung:
Verhältnis:

Verallia Deutschland AG
Seit: 2016
An: Horizon Holdings Germany GmbH
Ausgleich: 17,06 €
Rendite: 3,1 %
Abfindung: 433,02 €
Verhältnis: 126 %

Vereinigte Filzfabriken AG
Seit: 1990
An: Wirth Fulda GmbH
Ausgleich: 15,66 €
Rendite: 2,8 %
Abfindung: 254,05 €
Verhältnis: 218 %

WCM Beteiligungs und Grundbesitz AG
Seit: 2018
An: TLG IMMOBILIEN AG
Ausgleich: 0,11 €
Rendite: 2,0 %
Abfindung: 1 Aktie der TLG IMMOBILIEN AG für 5,75 Aktien
Verhältnis:

Verhältnis = Kurs/Abfindung


Werbung


Unternehmen / Artikel