Werbung

Auslandskranken­versicherung
in einigen Ländern bei der Einreise Pflicht
empfohlen

Versicherungsgegenstand

Eine Auslandskranken­versicherung übernimmt Behandlungskosten oder Rücktransportkosten für einen Krankheitsfall im Ausland, falls die gesetzliche Krankenversicherung nicht zahlt. Eine gesetzliche Krankenversicherung übernimmt in der Regel nie die Rücktransportkosten und die Behandlungskosten nur in den Schengener Staaten, d.h. grob gesagt in Europa ohne Großbritannien.


Empfohlene Deckungssumme

Behandlungskosten sollten zu 100% und Transportkosten mindestens in zu erwartender Höhe abgedeckt sein.


Zusatzleistungen

Zusatzleistungen sind Versicherungsleistungen, die in der Regel nicht Teil des Versicherungsschutzes sind, aber optional mitversichert werden können.

Dauer:

Eine Auslandskranken­versicherung gilt oft nur für die ersten 1-2 Monate einer Reise.

Länder:

Da die Behandlungskosten von Land zu Land variieren, können bestimmte Länder ausgeschlossen sein (z.B. USA). Der Versicherungsschutz kann auch für Seereisen ausgeschlossen sein.

Rettungskosten:

Rettungs- / Bergungskosten werden oft nur bis zu einer bestimmten Höhe übernommen.

Schwangerschaft:

Normale Schwangerschaftsvorsorge und Entbindungen sind in der Regel nicht mitversichert.


Anbieter

Ein Anbieter in diesem Bereich ist die ERGO DirektWerbung.



Werbung

zur Versicherungsübersicht